Institut für Humangenetik
 Universitätsmedizin Leipzig
Fotograf: Stefan Straube

Diagnostik

Das diagnostische Angebot des Institutes für Humangenetik des Universitätsklinikums Leipzig AöR umfasst die konventionelle zytogenetische Diagnostik (Chromosomenanalyse) und molekularzytogenetische Untersuchungen (Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung), sowie ein breites Spektrum molekulargenetischer Untersuchungen (Analyse von Genen). Wir bieten pränatale (vorgeburtliche) Diagnostik und postnatale Diagnostik an.

Molekulargenetische Untersuchungen
Zytogenetische und molekularzytogenetische Untersuchungen
Anforderungsscheine und Einwilligungserklärungen Gendiagnostikgesetz

Seit dem 1. Februar 2010 gilt das Gendiagnostikgesetz in Deutschland. Alle genetischen Untersuchungen setzen gemäß GenDG eine ausführliche Aufklärung und eine schriftliche Einwilligung des Patienten bzw. des gesetzlichen Vertreters voraus. Vor vorgeburtlichen und prädiktiven (vorhersagenden) Analysen ist zusätzlich eine genetische Beratung erforderlich.

 
Letzte Änderung: 04.04.2016, 13:20 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Institut für Humangenetik